en
suchen

11. Feb. 2017

Run Of Fame - Auf den Spuren der Skistars

Run Of Fame - Auf den Spuren der Skistars

Mit dem neuen „Run of Fame“ – 65 Kilometer Skistrecke und 18'000 Höhenmeter – wird der Mythos Arlberg weiter erzählt. Klaus Huber, Geschäftsleiter von Ski Arlberg Pool West und Initiator des „Run of Fame“ über die Pioniere des alpinen Skilaufs und ihr Erbe.

Klaus Huber, wer waren die Skistars, die den Mythos Arlberg begründet haben?

Da weiss man kaum, bei wem man beginnen soll! Wir haben für den „Run of Fame“ die Persönlichkeiten in drei Kategorien eingeteilt: Skipioniere, Skistars und Filmstars. Zu den Skipionieren zählen klingende Namen wie etwa Hannes Schneider, der Wegbereiter der modernen Skitechnik – genannt Arlberg-Technik. Schneider gründete die erste Skischule Österreichs und gelang auch als Schauspieler zu Weltruhm. Der 1901 gegründete Skiclub Arlberg hat als einer der ersten Skiclubs zahlreiche Rennläufer, sogenannte Skistars, hervorgebracht. Es gibt keinen andern Skiclub, der mehr Olympiasieger und Weltmeister in seinen Reihen hat. Dazu zählen Othmar Schneider, Trude Jochum-Beiser, Karl Schranz, Patrick Ortlieb oder Mario Matt.

War der Arlberg mehr als nur ein Mekka für Skirennläufer?

Aber sicher! Viele wissen es nicht mehr. Der Arlberg war Schauplatz zahlreicher Blockbuster. Bekannte Schauspieler wie Yul Brynner, Britt Ekland, Peter Alexander und Brooke Shields standen bei uns vor der Kamera. Mit dem „Run of Fame“ wollen wir diese Persönlichkeiten ehren und unseren Gästen ihre Geschichten näherbringen.

Was wird jene erwarten, die sich auf den „Run of Fame“ begeben?

Die Strecke ist eine Durchquerung des gesamten Skigebiets – von St.Anton im Süden über Zürs und Lech nach Warth. Es warten 65 Kilometer Skiabfahrten darauf, in Angriff genommen zu werden. Der Skigast macht sozusagen eine Drei-Pässe-Fahrt, wobei er den Arlberg- den Flexen- und den Hochtannberg-Pass überquert. Unterwegs kann man die Legenden „treffen“.

Welches ist der Höhepunkt?

Das ist die „Hall of Fame“ bei der neuen Flexenbahn. Hier ist den Pionieren in einer neuen Ausstellung ein einzigartiges Denkmal gesetzt worden. Eine ungewöhnliche Reise mit faszinierenden Begegnungen erwartet die Besucher. Und plötzlich ist man selbst mittendrin!

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x