en
suchen

29. Mai. 2018

Mitarbeiter-Ehrung 2018

Ein Hoch auf die Treue!

Die Familie Lucian ist sehr stolz auf ihre langjährigen Mitarbeiter, die sich in den vergangenen gemeinsamen Jahren mit grossem Engagement und all ihren Fähigkeiten in das Familienhotel einbrachten.

Lesen Sie mehr...

Kategorien: Arbeiten in der BURG

TAGs: Mitarbeiter

14. Dez. 2017

Interview mit Sebastian Daeche, dem neuen Küchenchef der BURG

Wie aus einem Sommer 5 Jahre werden. Und aus einer Saison ein Küchenchef.

Sebastian Daeche hatte schon Eine weite Reise hinter sich, bevor es ihn – nach eigenen Angaben – für eine Saisonsstelle nach Lech zog. Und er war nicht der erste, der sich auf Anhieb in den Ort verliebte. Aber lassen wir unseren neuen Chef de Cuisine doch selbst zu Wort kommen.

Lesen Sie mehr...

5. Sep. 2017

Burg Hotel – ein ausgezeichneter Arbeitgeber

Die besten Arbeitgeber 2017 in der Hotellerie & Gastronomie

Unser familiengeführtes ****Superior Burg Hotel (140 Betten) wurde mehrfach ausgezeichnet: so unser Gourmet-Restaurant „Lechtaler Stube“, unsere Alphütte auf der Kriegeralpe, unser Blumenschmuck und unsere Weinkompetenz. Besonders stolz sind wir auf die Auszeichnung „Bester Arbeitgeber“ durch «GENUSSZIELE». Denn diese ist der Schlüssel zum schönsten Kompliment: Zufriedene Gäste!

Lesen Sie mehr...

Kategorien: Arbeiten in der BURG

TAGs: Mitarbeiter

8. Feb. 2016

Wellness und Beauty nach einem Skitag

Wie ein Griff zu den Sternen

Nach einem Tag im Schnee ist der Besuch im Burg Beauty & Wellness wie ein Griff zu den Sternen. Bad, Sauna, Beauty-Specials oder entspannende Massagen – unsere Kosmetikerin Verena und der dipl. Masseur Stefan erzählen, was einen Wintertag perfekt macht.

Lesen Sie mehr...

4. Apr. 2014

Claudia Fath

BURG Sommelier Claudia Fath

Vom Maxlhaid in die BURG

Gelernt hat die Claudia ihr Handwerk als Koch/Kellner im „Maxlhaid“, einem ganz normalen Gasthof in Oberösterreich. Vier Jahre dauerte die Lehrzeit. Zwei Jahre davon wurde sie in der Küche und zwei Jahre im Service ausgebildet. „Wissen wollte ich von Anfang an jedes Detail, das zu meinem Beruf gehört, aber am liebsten war ich in der Pâtisserie“, gesteht die gebürtige Oberösterreicherin auf ihre so charmante und bodenständige Art und Weise.

Lesen Sie mehr...

4. Nov. 2013

Oliver Kaiser

Barchef der BURG

Wie schaut Ihr beruflicher Werdegang von Ihrer Ausbildung weg bis zum heutigen Zeitpunkt aus?
Ich habe die Gastgewerbefachschule in Bad Gleichenberg besucht, die ich 1989 abgeschlossen habe. Im selben Jahr im Winter war ich das erste Mal in Zürs in der Vernissage als „Commis de bar“ beschäftigt. Darauf folgten Saisonen in Kühtai, Ischgl, Attersee und Wörthersee. 1993 ging ich nach Wien, wo ich bei einem grossen Heurigen für die Betreuung von Veranstaltungen und Firmenkunden zuständig war.

Ich wechselte dann zu Hannes Jagerhofer’s Eventagentur ACTS (Veranstalter Beach Volleyball Grand Slam), worauf eine sehr gute Zusammenarbeit mit Rainer Husar folgte. Von den beiden habe ich sehr viel über Eventmanagement gelernt und konnte gute Kontakte knüpfen. 1996 machte ich mich dann mit der Catering Firma Beweg-Bar (Österreichs 1. Bar- Catering) selbständig.

Lesen Sie mehr...

1. Apr. 2012

Hermann Lankmaier

Sommelier in der BURG in Oberlech

Hermann Lankmaier startet dieser Tage seine 19. Saison im Burg Hotel in Lech am Arlberg. Auch während des restlichen Jahres beschäftigt sich der weinverrückte Sommelier intensiv mit seinem Lieblingsthema.

Lesen Sie mehr...

4. Jul. 2011

Silvester Reindl

Wanderführer in Lech am Arlberg

Mehr als 10’000 Kilometer in den Waden

Er hat rund 10’000 gewanderte Kilometer und pro Saison 40’000 Höhenmeter in den Waden und kennt fast alle Hänge, Schluchten und Bergwiesen in Lech und Umgebung. Unser Wanderführer Silvester Reindl führt die BURG Gäste bis ins hochalpine Gebirge. Ein Gespräch über Naturwunder und besondere Erlebnisse.

Lesen Sie mehr...

28. Feb. 2011

Franz Profanter, "der Profi"

Seit 34 Jahren der Mann für alle Fälle in der BURG

Seit 34 Jahren der Mann für alle Fälle in der BURG

Als junger Mann absolvierte er eine Mechanikerlehre in Süd-Tirol. Auf die Frage, wie er in die BURG kam, antwortete er auf seine charmante und zurückhaltende Art: "Ein Autounfall hat mich in den Krankenstand befördert. So hatte ich die Zeit, meine Schwester in der BURG zu besuchen. Die hat ja damals schon für die Familie Lucian gearbeitet."

Lesen Sie mehr...

Kategorien: Arbeiten in der BURG

TAGs: Mitarbeiter

RSS